Wer noch nicht weiß was er verschenken soll

Weihnachten naht in rasender Geschwindigkeit und viele haben weder Zeit noch Lust sich um Geschenke zu bemühen. Kann man ja auch verstehen, denn die anderen haben ja auch keine Lust und darum werden die Geschenke die man kriegt langweilig sein, was einem die willkommene Ausrede verschafft ebenfalls Langweiliges zu verschenken.

Mein Tipp wäre die Guttenberg-Bibel: Nicht zu verwechseln mit einer sauteuren Gutenberg-Bibel, die man lieber selber behält kennzeichnet die Guttenberg-Bibel ihr freundliches, gepflegtes Äußeres, das jeden irgendwie anspricht. Inhaltlich ist sie etwas schwachbrüstig aus verschiedenen anderen Werken zusammenkopiert, was aber im Vorwort bereits als so offensichtlich abgetan wird, dass es keiner Entschuldigung bedarf.

Bemerkenswert ist auch der religiöse Ansatz, dass der frei von Sünde ist, der es echt nicht so gemeint hat. Hier findet jeder Trost, der still und heimlich überzeugt davon ist, dass die anderen in Wirklichkeit schuld sind.

Ein tolles Geschenk also für jeden, der einem eh Wurst ist.

Comments (1) -

  • Da hast du mich wenigstens zu einem schönen Geschenk inspiriert, eines Barons würdig:
    Ich werde ihm meine Sammlung an erlesenen Mineralien und Kristallen zukommen lassen. Kann er bestimmt gebrauchen: Wer ohne jede Sünde ist, der werfe schließlich den ersten Stein! Und nachdem unser gelackter Baron dann die Spiele eröffnet hat, dürfen wir auch alle einmal, mit voller Legitimation. Ich werde einen Amethyst werfen - der soll schließlich gegen allerlei geistige Verwirrungszustände helfen - vor allem, wenn man ihn mit Schwung aufs Kronenchakra platziert.

Add comment

Loading